Essensversorgung

Infobrief zum Schulmittagessen ab dem 1.8.2019

INFOBRIEF SCHULMITTAGESSEN

Liebe Eltern, liebe Schulleitungen, Schulträger und Schulaufsichten,

ab August 2019 hat jedes Berliner Schulkind der Klassen 1 bis 6 den Anspruch auf ein Mittagessen ohne Kostenbeteiligung. Die Kosten dafür übernimmt das Land Berlin. Damit entlasten wir Eltern um 37 Euro pro Monat.

Ein gesundes und hochwertiges Mittagessen ist ein wichtiger Baustein eines erfolgreichen Schulalltags. Ein leerer Magen lernt nicht gut. Gleichzeitig bieten gemeinsame Mahlzeiten viele pädagogische Chancen, Schulkindern praxisnah die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Gesundheit, Landwirtschaft, Umwelt- schutz und dem Vermeiden von Verschwendung zu vermitteln.

Wenn ab August die Kostenbeteiligung entfällt, rechnen wir an vielen Berliner Schulen damit, dass deutlich mehr Kinder am Mittagessen teilnehmen werden. Das entspricht unserem Ziel, stellt Schulen in der Übergangsphase aber vor räumliche und organisatorische Probleme. Deshalb haben wir schon im Februar begonnen, in den regionalen Werkstätten „Mittagessen“ für jede einzelne Schule die Herausforderungen zu benennen und Lösungen zu suchen. Das Land Berlin stellt den zuständigen bezirklichen Schulämtern fünf Millionen Euro zur Verfügung, um kurzfristig zum Beispiel Möbel, Teller oder Besteck zu beschaffen.

Ich bin deshalb zuversichtlich, dass wir die Einführung des für Schulkinder und Eltern kostenfreien Schulmittagessens gemeinsam mit den Bezirksämtern gut bewältigen werden. Für dennoch auftretende Umstellungsprobleme bitte ich Sie schon heute um Verständnis. Ich hoffe, Sie sind mit mir einer Meinung: Das Ziel ist es wert!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Sandra Scheeres 
Senatorin für Bildung, Jugend und Familie 

 

 

Einführung des Schulmittagessens ohne Kostenbeteiligung der Eltern ab 1. August 2019

Den Rechtsanspruch auf ein Mittagessen ohne Kostenbeteiligung für alle Berliner Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 hat das Abgeordnetenhaus von Berlin am 4. April 2019 durch eine Änderung des Berliner Schulgesetzes und weiterer Vorschriften geschaffen. Ob Eltern tätig werden müssen, hängt von der Schulform und dem gewählten Ganztagsangebot des Schulkindes ab.

Offene Ganztagsschule mit Vertrag für ergänzende Förderung und Betreuung (ehemals Hort)

Eltern müssen nicht tätig werden. Alle Eltern, die einen Vertrag für die ergänzende Förderung und Betreuung ihres Kindes abgeschlossen haben, erhalten im August einen geänderten Kostenbescheid, in dem die Kostenbeteiligung in Höhe von 37,00 Euro für die Verpflegung auf 0,00 Euro gesetzt wird. Eltern sollten bestehende Daueraufträge entsprechend anpassen.

Offene Ganztagsschule ohne Vertrag für ergänzende Förderung und Betreuung

Der Caterer der Schule schließt mit den Eltern, wie teil- weise jetzt auch schon, eine Vereinbarung bzw. einen Vertrag über die Lieferung eines kostenbeteiligungsfreien Mittagessens. Der Caterer teilt der Schule mit, wie die Vertragsschließung erfolgt.

Gebundene Ganztagsschule

Der Caterer der Schule schließt mit den Eltern, wie derzeit auch, jeweils einen Vertrag bzw. eine Vereinbarung über die Lieferung des Mittagessens. Dafür wird keine Kostenbeteiligung mehr erhoben. Das wird vom Caterer in den Vereinbarungs- bzw. Vertragstext übernommen.

Jahrgangsstufe 5 oder 6 an Gymnasium oder Integrierter Sekundarschule

Der Caterer schließt mit den Eltern jeweils eine Vereinbarung über die Lieferung eines kostenfreien Mittagessens. Bitte beachten Sie: Für diese Schulen müssen erst noch Vorkehrungen für die Umsetzung eines durch das Land Berlin finanzierten Mittagessens getroffen und ggf. ein Caterer ausgewählt werden. Das Vergabeverfahren kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Das Schulamt und die Schule stimmen die nötigen Maßnahmen ab und informieren dann Schülerinnen und Schüler bzw. die Eltern.

Luna- Caterer- Runde

Alle 6 Wochen lädt unsere Schule den aktuellen Caterer, Eltern, Erzieher/ -innen, und die Koordination des SPB zu einer gemeinsamen Runde ein. Angeregt diskutieren wir über die Essensversorgung unserer Schüler/ -innen, um ihnen ein schmackhaftes und abwechslungsreiches Mittagessen zu gewährleisten. 

Die nächste Runde findet im neuen Schulhalbjahr in der blauen Mensa statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Catering

 

Kulinarisch versorgt werden die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium ab dem 01.08.2017 von Luna Catering.

Weitere Informationen können sie direkt auf der Homepage erfahen.  

Das Schulmilchangebot

Vollmilch
Schokomilch
Erbeermilch
Vanillemilch

 

Beliefert werden die Kinder der Humboldthain Grundschule von "Campina", welche den Kinder vier leckere Milchsorten zur Auswahl stellt.

Kalender

August - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31