Weitere Musikangebote

"Klasse! Wir singen!"

Klasse!!! 70 Humboldthain-Kids singen mit bei „Klasse! Wir singen“!!!

Nachdem zwei Frösche-Kids im Deutschlandradio Kultur schon Werbung dafür machen konnten, trafen sich mitten an einem Sonntag Vormittag im Mai ca. 70 singbegeisterte Kinder, dazu Pädagogen und Eltern im Humboldthainer Schulhof und fuhren gemeinsam ins Tempodrom.

Dort erlebten wir gemeinsam mit Tausenden anderen Kindern und Erwachsenen ein mitreißendes Liederfest mit viel Bewegung, Spaß, Staunen und vor allem Gesang, Gesang, Gesang: Die `Biber hatten leider Fieber´, aber Balu, der Bär, `probierte es mit Gemütlichkeit´, das `Huhn legte jeden Tag ein Ei´ und die `Blaukarierten´ tanzen mit den `Grüngestreiften´ kunterbunt durcheinander. Selbst zwei kleine Wölfe tauchten unter dem uralten und stillen Mond auf.

Das Tollste dabei ist: Der Gesang endet nicht nach 90 coolen Minuten. Mit der passenden CD für alle teilnehmenden Kinder kann im Klassenzimmer, im Chor, zu Hause, im Auto und sogar in der Badewanne weitergesungen werden. Denn: „Wenn nicht alles uns gelingt – leichter wird es, wenn man singt!“ Viel Spaß dabei ☺…

R.Danneberg

Sing along

In der Humboldthain-Grundschule veranstalten wir seit 10 Jahren regelmäßig ein "Sing along".Dabei werden englische Lieder von "original speakern" gesungen, die von einer Profiband begleitet werden. Am 18.01.2019 hat das Gregory Gaynair Trio mit Gregory Gaynair Klavier, Christoph Riggert Kontrabass und Rolf Behet Schlagzeug aufgespielt. Es war ein tolles Erlebnis mit Musik und Englischer Sprache.

Die Tanz-AGs

Die Tanz-AGs unter der Leitung von Frau Szlezak und der Theaterpädagogin Frau Wieger, an der Humboldthain-Grundschule sind eingebettet in das Zeitfenster der übrigen Musik-AGs. Es ist ein Angebot für Kinder, die Freude am Forschen, Erfinden und Gestalten, von Körperbewegung haben.

Kreative Tanzerziehung vergrößert die Lernmöglichkeiten in vielen verschiedenen Bereichen und ermöglicht durch die Bewegungserfahrung einen weiteren Zugang zur Musik. Die Kinder machen neue körperliche Erfahrungen, lernen darüber zu sprechen, erweitern die Ausdrucks-möglichkeiten ihres Körpers, vertiefen ihre Sinneswahrnehmung und gewinnen an Selbstwertgefühl. Dadurch verbessern sich Bewegungssinn,  Konzentration, Gedächtnis und soziale Beziehungen. So lernen die Kinder nicht nur tanzen, sondern werden fächerübergreifend in den Bereichen Kunst, Sport, Gesundheitserziehung, soziales Lernen und Sprach-entwicklung gefördert. 

Durch einfache Erwärmungs- und Kräftigungsübungen wird der Körper vorbereitet. Die Gegensätze wie leicht/schwer, leise/laut, eckig/rund usw. werden entdeckt und erfahren mal allein, mal in der Gruppe. Tanzthemen entstehen aus eigenen Erlebnissen, Rollenspielen, Gegenständen, Liedertexten, Geschichten, Bildern oder Phantasiereisen.

Im Vordergrund steht die natürliche Bewegungsfreude neben spielerischer Schulung von Rhythmus, Beweglichkeit und Phantasie. Unterschiedliche Tanztechniken und Tanzstile fließen in den Unterricht ein.

Je nach Altersgruppe erfinden die Kinder ihre eigenen kleinen Tänze und Bewegungsgeschichten zu Musiken aus aller Welt und aus verschiedenen Epochen. 

Oft werden die Ergebnisse auf Festen der Schule oder im Atze-Musiktheater gezeigt. Das Motto in diesem Schuljahr heißt für die 3. Und 4. Klässler LERNEN DURCH BEWEGUNG. Es begann im vergangenen Herbst wie jedes Jahr mit einer bewegten Überraschung auf dem Lichterfest. 

Die Spazierenden Striche

Ein ganz besonderes Projekt für die 3. Klässler „SPAZIERENDE STRICHE“ einem Tanztheaterprojekt des 3. Jahrgangs setzten sich die SchülerInnen mit abstrakten Bildern von Paul Klee, in denen sich die vier Elemente Wind, Wasser, Feuer, Erde wiederfinden, auseinander. Eine Gruppe der Dritt-klässler ist für die Entwicklung des Bühnenbildes und der Requisiten im Stile von Paul Klee verantwortlich.. Die Kinder wurden unterstützt von Tanz Theater Dialoge e.V. hier haben sich die KünstlerInnen, Elisabeth Kahn und David Sutherland mit der Künstlerin Vanessa Gärtner zusammengeschlossen um SchülerInnen an eine Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten heranzuführen, die gemeinsam tätig sind und über Erfahrungen in der kulturellen Bildung verfügen … und wird nach vielen Proben und öffentlichen Proben in der Schulaula und als Premiere im Atzemusiktheater gezeigt. Dieses Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Kulturamt Mitte. Bei unserem Schuljubiläum waren die Tanzkinder als Unterwassernixen, Indianer und Piraten zu sehen.

Kalender

Dezember - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

Kontakt

Humboldthain-Grundschule
Grenzstraße 7-8
13355 Berlin

Schulleitung
Frau Bluhm
schulleitung@humboldthain.
schule.berlin.de 

Konrektorin
Frau Darge
st.schulleitung@humboldthain.
schule.berlin.de

Sekretariat
Frau Mieske
Tel: (030) 46 777 330
Fax: (030) 46 777 340
sekretariat@humboldthain.
schule.berlin.de

Sprechzeiten Sekretariat: 
Mo, Mi, Do
08:00–10:00 Uhr
14:00–16:00 Uhr
Di und Fr
ist das Sekretariat geschlossen

Sozialpädagogischer Bereich
Koordinierende Erzieherin Frau Sternalski
c.sternalski@tjfbg.de
Tel: (030) 46 777 342
Fax: (030) 46 777 340

Stellv. Koordinierender Erzieher Herr Neuwirth
m.neuwirth@tjfbg.de
Tel: (030) 46 777 334 

Gesamtelternvertretung (GEV)
Frau Stojanovic &
Frau Klein
HHGS_GEV@gmx.de